IT-Grundschutzprofil

Schablonen für die Informationssicherheit von Anwendern für Anwender

Im Rahmen der Kooperation zwischen dem BSI und dem Handelsverband Deutschland soll ein „IT-Grundschutzprofil für Handelsunternehmen“ gemeinsam entwickelt werden. Mit diesem sollen Empfehlungen für konkrete Umsetzungsmaßnahmen erarbeitet werden und somit als Muster-Sicherheitskonzept für Unternehmen mit vergleichbaren Bedingungen dienen. Das IT-Grundschutzprofil erleichtert den Einstieg in Sicherheitsprozesse und bietet Handelsunternehmen eine Auswahl an passenden IT-Grundschutz-Bausteinen.

IT-Grundschutzprofil als Wegweiser für Handelsunternehmen

Mit der Erarbeitung eines solchen IT-Grundschutzprofils haben sowohl der Lebensmittelhandel, das Handwerk als auch die Kommunalverwaltung gute Erfahrungen gemacht. Gemeinsam mit dem BSI wurden Sicherheitsstandards entwickelt um die zur Erbringung ihrer wichtigen Dienste erforderliche IT nach dem Stand der Technik angemessen abzusichern.

Um dieses IT-Grundschutzprofil für den Handel zu erarbeiten wird am 6. Februar 2019 in Bonn ein Kick-Off Workshop stattfinden. Eine Gruppe aus kompetenten IT-Sicherheitsexperten des ACS und des BSI wird im Rahmen dieses Workshops gemeinsam mit Vertretern des Einzelhandels ein branchenspezifisches Muster- Sicherheitskonzept entwickeln. Sowohl die Leitungsebene als auch die Beschäftigten aus dem IT-Bereich der Handelsunternehmen sind eingeladen sich über die Prozesse und Umsetzungsmaßnahmen auszutauschen und konstruktive Handlungsoptionen sowie ITGrundschutz- Bausteine zu entwickeln.

Verbandsmitglieder können sich hier für die Veranstaltung zur Erstellung des IT-Grundschurzprofils am 6. Februar 2019 in Bonn anmelden.

 


IT-Grundschutzprofil

Weitere Informationen und eine Anleitung zur Erstellung eines IT-Grundschutzprofils finden Sie hier.

Untenstehend können Sie auch direkt eine Anleitung in PDF-Format herunterladen: IT-Grundschutzprofile - Strukturbeschreibung