Unternehmenswebseite

Ob Dax-Unternehmen oder Mittelständler – für alle Genannten ist es mittlerweile mehr Pflicht als Kür, einen eigenen Internetauftritt zu haben. Denn die Vorteile einer eigenen Homepage liegen auf der Hand: Wie TNS Infratest schon 2015 in einer Studie feststellte, informiert sich ein großer und immer noch wachsender Anteil der Bundesbürger vor einer Kaufentscheidung mittels einer Internetrecherche über Produkte und Dienstleistungen, vergleicht Preise, aber auch Serviceangebote. Zudem, und das stellt die Studie heraus, gilt dies nicht nur für Onlinekäufe. Auch einem Kauf beim Handel vor Ort geht immer öfter eine Onlinerecherche voraus.

Nicht nur für größere Handelsunternehmen ist es daher wichtig, im Internet vertreten zu sein. Denn sie müssen dort präsent sein, wo der Käufer sucht. Nur so haben Firmen die Chance, von Anfang an in den Entscheidungsprozess potentieller Kunden eingebunden zu sein. Zudem erwarten Konsumenten mittlerweile, dass auch der lokale Handel mit einer eigenen Homepage im Netz vertreten ist, welche Informationen zu Kontaktmöglichkeiten und Produkten aufzeigt.

Die eigene Webseite ist für den Handel damit mehr als nur eine kleine Visitenkarte im Netz. Sie sollte nicht nur ein reiner Existenznachweis sein, sondern Dreh- und Angelpunkt aller Online- sowie Plattform für Offline-Aktivitäten sein. Viele Einzelhändler sind schon mit eigenen Homepages vertreten, es gibt aber große Unterschiede im Hinblick auf die Intensität der Nutzung, Aktualität und Qualität. Von Tipps & Tricks bis hin zur Checkliste – klicken Sie sich durch die einzelnen Rubriken, um eine Einführung in die wichtigsten Punkte zur Erstellung der eigenen Homepage zu bekommen.